Emily Madison

Manifest für die große Sehnsuchtskunst - Konstanze Caysa,Künstlerphilosophin


Zu Besuch bei: http://empraxis.net/
Künstlerphilosoph ist derjenige, der seiner empraktischen Eingebung eine Form, einen Stil gibt.
Künstlerphilosophisch ist dem Empraktischen einen Stil zu geben. Es ist nicht die Reflektion über Kunst oder das Anklatschen von „Kunst“ an die Philosophie, sondern die Formung der Philosophie. Die Einheit von Denken und Existenz. 
Die Performativen haben keine empraktische Eingebung. Sie inszenieren. Sind nicht empraktisch mit dem verwurzelt, was sie zeigen. Es gibt vielleicht Momente der Improvisation, in denen sich das Empraktische zeigt, die aber immer wieder mit der Inszenierung in der Wurzel erstickt werden.
Kunst ist Lebtum, geformtes Leben.

WIEL Filmproduktion: 
http://wiel.org